Hilfen für Minderjährige

Insbesondere Minderjährige, die einer Suchtgefährdung ausgesetzt sind, brauchen besonderen Schutz und Unterstützung in Form von Aufklärung, Information und weiterführenden Hilfen.

Ob es dabei um den Konsum von suchterzeugenden Substanzen, wie Alkohol, Medikamente, illegale Drogen oder sogenannte Partydrogen geht oder den missbräuchlichen Umgang mit Computerspielen, dem Internet oder allgemeinen Glücksspielen, ist hier eine klare Haltung von Eltern und Pädagogen gefragt.

So halten diese Beratungsstellen spezielle Angebote für Jugendliche und deren Angehörige vor sowie präventive Maßnahmen und Schulungen für ErzieherInnen, LehrerInnen sowie pädagogische MitarbeiterInnen in Einrichtungen der Jugendhilfe.


BISS
Sozialdienst katholischer Frauen e.V. /
Sozialdienst Katholischer Männer e.V.

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie
und Psychotherapie

Oberbergische Gesellschaft zur Hilfe
für psychisch Behinderte mbH

Universitätsklinikum Köln (AöR)
Spezialambulanz für
Abhängigkeitserkrankungen

GigA Köln

 

Impressum (C) 2015 - PSAG Köln