Sucht-Prävention

Wichtigstes Ziel von Prävention ist es, suchtgefährdete Kinder und Jugendliche frühzeitig zu erreichen und sie durch Aufklärung und Information über Auswirkungen von Suchtmittel, Gesundheitserziehung und sozialpädagogischer Unterstützung in Form von Einzelkontakten oder Gruppenaktivitäten in ihrem Selbstbewusstsein und ihren Kompetenzen zu stärken, um  der Verführung zum Konsum psychoaktivierender Substanzen widerstehen zu können.
 
Auch für Eltern, Geschwister und besorgte Freunde gibt es Angebote, sich mittels Informationen und individuellen Beratungsgesprächen Klärung und Unterstützung einzuholen. Dazu gehören bei Bedarf auch zusammenführende Familiengespräche.

Die jeweiligen Beratungen können persönlich, telefonisch oder auch per E-mail wahrgenommen werden.

Für Erzieher, Lehrer und Multiplikatoren werden Präventionsschulungen und Fortbildungen angeboten, um gefährdete Kinder und Jugendliche mit suchttypischen Verhaltensauffälligkeiten zu erkennen, sie gezielt anzusprechen, zu unterstützen und – wenn erforderlich – an Beratungs- und Behandlungsdienste zu vermitteln.

 


Fachstelle für Prävention SKM Köln

Diakonie Köln und Region
s.t.a.r.k. Suchtvorbeugung

Drogenhilfe Köln GmbH

VISION e.V.

Impressum (C) 2017 - PSAG Köln