Entgiftungsbehandlung

Voraussetzung für den Ausstieg aus der Sucht ist in der Regel der körperliche Entzug der suchterzeugenden Substanz.

In dafür spezialisierten Fachkliniken oder psychiatrischen Kliniken werden solche Entgiftungshandlungen qualifiziert und mit psychologischer Unterstützung  durchgeführt.
Die Aufenthaltsdauer beträgt in der Regel zwei bis sechs Wochen.  

Auf die körperliche Suchtmittel-Entgiftung sollte sich eine individuell geeignete Anschlusslösung anschließen.

Beispiele hierfür sind ambulante oder stationäre Therapien oder eine kontinuierliche Begleitung im Rahmen eines betreuten Wohnprojekts.
 
Die Kosten für eine Entgiftung tragen die  zuständigen Krankenkassen.

 


Tagesklinik Alteburger Straße gGmbH

LVR-Klinik Köln
Stationen 40-44

Alexianer Krankenhaus Köln GmbH

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie
und Psychotherapie

Psychosomatische Klinik
Bergisch Gladbach

 

Impressum (C) 2015 - PSAG Köln